Unser Stand auf dem Leopoldplatz

Es war unser erster Café-Ausflug zum Leopoldplatz. Der Besuch beim Weddingmarkt, dem beliebten Kunst- und Designmarkt im Herzen des Wedding, hat uns viel Spaß gemacht. Besonders unsere Mitarbeiterin und Grafikerin K.R. Hana hatte am 5. September viel Freude daran, ihre künstlerischen Produkte den Marktbesuchern direkt zeigen zu können. Postkarten, unser von ihr illustrierte Kunst-Kochbuch, unser neuer Kalender für 2022 und auch die schönen Lesezeichen hatten wir beim Markt dabei. Auch andere schöne Dinge, die wir sonst in unserem Verkaufsregal anbieten, waren an unserem Stand zu haben.

Weiterlesen

Besucht uns beim Weddingmarkt!

Ihr kennt uns bisher von Euren Besuchen in unserem Café im Brunnenviertel. Dort begleiten wir Euch kulinarisch durch die Arbeitswoche. Am Sonntag, den 5. September könnt ihr uns und den Wedding nochmal anders erleben – beim Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz. Wir werden von 10 bis 18 Uhr mit einem Stand vertreten sein. Kommt vorbei und besucht uns! Der Weddingmarkt ist ein Kunst- und Designmarkt. An dieses Mak 80 Ständen könnt ihr Kunsthandwerk, Design, Schmuck, Mode, Keramik, Malerei und vieles mehr aus dem Stadtteil und aus der ganzen Stadt entdecken. Dazu gibt es Streetfood und ein Programm mit Musik, Tanz und Performance. Wir werden unser Kunstkochbuch und anderes aus unserem Verkaufsregal im Gepäck haben. Mehr zum Weddingmarkt: www.wedding-markt.de, Instagram: www.instagram.com/weddingmarkt

Becher als Mini-Gewächshaus

Wir schicken Euch mit einer netten kleinen Upcycling-Idee in die freysinnlose Zeit: Eine unserer Stammgäste hat sich überlegt, was mit unseren Verpackungen gemacht werden könnte, wenn Milchreis, Joghurt oder Tiramisu aufgegessen wurde. Die kleinen Plastikbecher benutzt Susanne Traumann als Mini-Gewächshaus für ihre Pflanzen. Vielen Dank an die Gärtnerin für diese schöne Idee und das Foto! Macht es gern nach. 🙂

Wir machen Sommerurlaub

Auch in diesem verrückten Jahr – der gerade in diesem Jahr – machen wir einen kleinen Sommerurlaub. Nach einem Jahr mit #takeawayberlin und immer neuen, herausfordernden Situationen, aber keinem coronabedingten Schließtag, gönnen wir uns und unserem Team eine kleine Auszeit. Das Café bleibt daher vom 19. Juli bis 1. August geschlossen. Ab Montag, den 2. August um 8 Uhr sind wir wieder für Euch da!

Persönlich kommt weiter

Das klingt jetzt vielleicht sehr nach Marketing, ist aber ganz ernst gemeint: wir lieben unsere Kunden. Wir finden den kurzen Plausch bei der Bestellung wichtig, mögen die vielen Ideen, Gedanken und Lebensentwürfe, die jeden Wochentag zu uns ins Café getragen werden. Am liebsten würden wir gern mit jedem Kunden einzeln ausführlich quatschen und einen Kaffee trinken. Leider geht das nicht wirklich, denn vor dem Tresen oder vor der Tür warten meist schon die nächsten Gäste… Wenn unsere Freude am direkten Kontakt bemerkt und erwidert wird, dann freuen wir uns besonders. So wie kürzlich, als wir einen Video-Beitrag eines Stammgastes auf LinkedIn entdeckten. Er hat sich mit der Frage beschäftigt, wie kleine Läden um die Ecke mit den großen Ghost-Kitchen der Hauptstadt mithalten können. Dabei hat er uns als gutes Beispiel genannt. Vielen Dank Zackes! Coworker – das merken wir uns natürlich! 😉

Hier kommt ihr zum Videobeitrag: Innenstadt: Kundenservice schlägt Delivery

In die Tasche stecken

Weil in unserem Café derzeit keine Gäste sitzen dürfen und alle ihr Essen zum Mitnehmen bestellen, stapeln sich bei uns Dinge, die wir eigentlich gar nicht mögen: Plastik-Verpackungen für Salat, Verpackungen aus Pappe für eher trockenere Speisen, Alu-Schalen für alle feuchteren Gerichte, Plastiktüten zum Einpacken der Einwegverpackungen… Täglich gehen bei uns nun auch mehr Einwegbecher für den Kaffee über den Tresen als vor der Pandemie. Es ist keine gute Zeit für die Umwelt, die Verpackungen haben uns voll im Griff.

Weiterlesen

Das Freysinn im Heimatjournal

Am Samstag haben wir wie jeden Samstag geschlossen. Wer uns vermisst, kann uns an diesem Samstag (6.3.) trotzdem sehen – im rbb Fernsehen. Am Mittwoch war nämlich ein Team des Senders bei uns zu Gast und wir sind nun Teil des Heimatjournals aus dem Brunnenviertel. Bei schönsten Sonnenschein haben wir Moderator Andreas Jacob auf unserer Treppe ein Interview gegeben und von unserem Café, den treuen Gästen und unserem Kunstkochbuch erzählt. Anschauen könnt ihr es und die anderen Teile der halbstündigen Sendung am Samstag um 19 Uhr im rbb. Danach bleibt diese Folge des Heimatjournals noch ein Jahr online in der Mediathek verfügbar.

Frisch aus dem Ofen: Sauerteigbrot

Frisch aus dem Ofen und ab sofort für Euch zum Essen dazu: unser selbstgebackenes Sauerteigbrot – mit Dinkel, Leinsamen, Haferkleie und anderen leckeren Zutaten. Wir überraschen Euch auch mit Variationen, beispielsweise mit Nüssen, Vollkornmehl oder Einkorn. Ihr könnt das frische Brot ab sofort wahlweise zu Suppe oder Salat dazu bekommen. Wer lieber beim selbstgebackenen Baguette bleiben möchte, kann das natürlich auch tun.

Ab sofort könnt ihr auch auf Bestellung – zwei Tag im Voraus, denn der Sauerteig braucht Zeit – Brot für Zuhause bekommen. Ein kleines Brot (ca. 500 Gramm) kostet 4,90 Euro, ein großes Brot 8,90 Euro. Guten Appetit!

 

Kochbuch mit Kunst und Aroma

Wir kochen von Herzen gern für Euch und überraschen Euch jeden Tag mit neuen Rezepten. Das soll auch so bleiben, auch wenn wir unsere Lieblingsrezepte jetzt in einem Kochbuch veröffentlicht haben! Ihr könnt es aber trotzdem sehr gern kaufen, es kostet 25 Euro, mit nach Haus nehmen, unsere Gerichte nachkochen oder das Buch verschenken. Als Geschenk eignet es sich ganz besonders gut, finden wir. Das Buch, das wir uns selbst zum zehnten Geburtstag geschenkt haben, ist nämlich nicht nur ein Kochbuch. Wir haben auf die üblichen Fotografien der Gerichte verzichtet und bieten Euch stattdessen ganz viel Ästhetik zum Rezept. Die Künstlerin K.R.Hana hat die Seiten unseres Kunstkochbuchs wundervoll mit ihren Zeichnungen gestaltet. Wir finden die Gestaltung mindestens genauso gut wie die Aromen, die sich zwischen den Buchdeckeln verstecken. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen, beim Kochen und natürlich: guten freysinnigen Appetit!

Weiterlesen