Wir sind 10!

Heute ist für uns ein besonderer Tag für das ganze Team. Vor genau zehn Jahren hat das Café Freysinn eröffnet. Durch Hochs und Tiefs haben wir das Freysinn navigiert und schnell sind wir hier in unserem kleinen Eckladen heimisch geworden. Wie an jedem Wochentag begrüßen wir Euch heute ab 8 Uhr ganz normal zu Kaffee und Frühstück; später dann zu Mittagessen a la Freysinn sowie zu einem Plausch am Tresen. Kommt gern wie immer vorbei und freut Euch mit uns, dass das alles seit zehn Jahren zu unser aller Normalität gehört. Gefeiert wird heute übrigens nicht. Das machen wir im Herbst mit einer Überraschung und auf unsere ganz freysinnige Art und Weise. Mehr dazu später.

Annika Taras Bilder bleiben bis September

Seit einem Jahr hängen an unseren Wänden die wunderschönen Zeichnungen der Künstlerin Annika Tara. Ihr könnt sie jeden Tag betrachten, wenn ihr uns auf einen Kaffee oder zum Mittagessen besucht. Doch halt! Die Möglichkeit habt ihr nur noch bis September, dann wechseln wir die Ausstellung. (Mehr zur neuen Ausstellung verraten wir später.) Jetzt möchten wir erstmal darauf hinweisen, dass die Bilder von Annika Tara ausziehen werden. Falls ihr euch mit dem Gedanken tragt, eines der Arbeiten mit nach Hause zu nehmen, dann wartet nicht zu lange! Die Preise stehen unter den Bildern an unseren Wänden. Und bitte vergesst die ganz kleinen Bilder mit den süßen Zwergen nicht!

Ein freysinniges neues Jahr!

Inzwischen konnten wir den meisten Gästen schon persönlich am Tresen ein gutes neues Jahr wünschen. Dennoch wollen wir auch hier sagen: auf ein schönes, interessantes und leckeres Neues! Zum Jahresauftakt haben wir uns gleich richtig anstrengen müssen (siehe Foto), weil die Nachbarschaft unseren superschweren Sonnenschirmständer gemopst und ihn offenbar als Abschussrampe fürs Silvesterfeuerwerk verwendet hatte. Ihm ist zum Glück nichts weiter passiert… Wir hoffen, es war ein schönes Feuerwerk und alle sind wohlbehalten in 2020 angekommen. Neues Jahr-Kaffee gibt es übrigens natürlich bei uns im Café, ebenso Neues Jahr-Mittagessen und Neues Jahr-Kuchen. 😉

Das Freysinn in einer Ausstellung

Das ist eine ganz neue Erfahrung für uns! Derzeit ist unser Café Teil einer Fotoausstellung. Studierende des Bereichs visuelle Kommunikation der HMKW Berlin haben die Ausstellung unter Leitung von Professor Nora Bibel konzipiert und erstellt. Ange-Maryse Schüle hat sich für das Thema „Die Welt vor meiner Tür“ das Freysinn als Motiv ausgesucht. Ihre schönen Fotos sind noch bis 8. Dezember in der Waschküche, Feldstraße 10, zu sehen. Geöffnet ist die insgesamt sehr sehenswerte Ausstellung Mittwoch bis Sonntag von 17-20 Uhr. Das Beitragsbild – von Andrei Schnell – zeigt die Fotografin und ihre Arbeiten.

Neues Buch aus dem Café

Ja, gut, es liegt schon ein paar Tage in den Bücherläden… Wir möchten aber trotzdem noch auf das neueste Buch hinweisen, das in unserem Café geschrieben wurde. Kinderbuchautorin Anna Böhm sitzt immer an Tisch Nummer 1, trinkt Cappuccino und schreibt ihre Geschichten. Wenn sie da ist, versuchen wir immer, nur ganz leise mit Töpfen und Tellern zu klappern, um die Autorin nicht zu stören. Wer Kinder hat (Enkel, Nichten oder Neffen), der kennt die Geschichten über Emmi und Einschwein vielleicht schon. Allen anderen können wir die niedlichen Fabelwesen und ihre Abenteuer nur empfehlen. Der inzwischen vierte Teil der Reihe heißt „Emmi & Einschwein. Kein Weihnachten ohne Puddingschuhe“. Viel Spaß beim Lesen!

Sommer – Ferien

Am Donnerstag beginnen die Schulferien. Unser Team muss auf seine Auszeit aber noch ein wenig länger warten als die Berlin Schulkinder – fast genau einen Monat. Das Café bleibt von Montag, den 15. Juli bis Sonntag, den 28. Juli geschlossen. Ab Montag, den 29. Juli, 8 Uhr, erwacht unsere Kaffeemaschine wieder aus der Sommer-Siesta und wir schnippeln, backen und kochen wieder für Euch. Wir wünschen allen Gästen einen schönen Sommer!

Herzlichen Glückwunsch, To Good To Go!

Seit einiger Zeit sind wir bei der App To Good To Go dabei und sorgen damit dafür, dass weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Die App, die bei uns in der Nachbarschaft entstanden ist, hat gerade den Bundespreis „Zu gut für die Tonne“ in der Kategorie Digitalisierung gewonnen. Der Preis gegen Lebensmittelverschwendung wird jedes Jahr vom Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft verliehen. Für den Wettbewerb hatte des Team einen kleinen Film gedreht – bei uns im Café. Wir freuen uns mit To Good To Go und gratulieren zum Preis! Hier ist der Link zum Film: To Good To Go gewinnt Bundespreis

Frohe Ostern und bis bald

In der Woche vor Ostern – ab 15. April – bleibt das Café geschlossen. Wir nutzen die freie Zeit für eine Renovierung. Am Dienstag, den 23. April sind wir in neuem Glanz wieder für Euch da. Wie immer öffnen wir um 8 Uhr. Wir wünschen allen Gästen frohe Ostern!

Wir machen uns hübsch

Unser Café ist reif für eine Schönheitskur! Am Wochenende haben wir schon mit der Renovierung begonnen: die Tische wurden abgeschliffen und sind jetzt wieder frisch. In der Woche vor Ostern (15.-19.4.) geht es dann weiter. Dann ist das Freysinn auch geschlossen.