Annika Taras Bilder bleiben bis September

Seit einem Jahr hängen an unseren Wänden die wunderschönen Zeichnungen der Künstlerin Annika Tara. Ihr könnt sie jeden Tag betrachten, wenn ihr uns auf einen Kaffee oder zum Mittagessen besucht. Doch halt! Die Möglichkeit habt ihr nur noch bis September, dann wechseln wir die Ausstellung. (Mehr zur neuen Ausstellung verraten wir später.) Jetzt möchten wir erstmal darauf hinweisen, dass die Bilder von Annika Tara ausziehen werden. Falls ihr euch mit dem Gedanken tragt, eines der Arbeiten mit nach Hause zu nehmen, dann wartet nicht zu lange! Die Preise stehen unter den Bildern an unseren Wänden. Und bitte vergesst die ganz kleinen Bilder mit den süßen Zwergen nicht!

Das Freysinn in einer Ausstellung

Das ist eine ganz neue Erfahrung für uns! Derzeit ist unser Café Teil einer Fotoausstellung. Studierende des Bereichs visuelle Kommunikation der HMKW Berlin haben die Ausstellung unter Leitung von Professor Nora Bibel konzipiert und erstellt. Ange-Maryse Schüle hat sich für das Thema „Die Welt vor meiner Tür“ das Freysinn als Motiv ausgesucht. Ihre schönen Fotos sind noch bis 8. Dezember in der Waschküche, Feldstraße 10, zu sehen. Geöffnet ist die insgesamt sehr sehenswerte Ausstellung Mittwoch bis Sonntag von 17-20 Uhr. Das Beitragsbild – von Andrei Schnell – zeigt die Fotografin und ihre Arbeiten.

Es sind noch Zwerge da

Bild von Annika TaraSeit drei Monaten hängen an unseren Wänden Arbeiten der Künstlerin Annika Tara. Leider müssen wir Euch heute sagen, dass insbesondere ihre Zwerge nach und nach Reißaus nehmen – sie werden besonders gern gekauft. Noch sind aber Zwerge da. Falls jemand Interesse hat… Hier übrigens noch ein paar Infos zur Künstlerin:

Weiterlesen

Willkommen im Zauberwald!

Ein Bild im Café Freysinn - ein Fotografie von Sulamith Sallmann.Gestern, als das Café schon geschlossen war, ist bei uns ein Zauberwald eingezogen. Zu sehen ist er in der kleinen Ausstellung, die seit heute für alle zu sehen ist. Ein Gast betrachtete die neu aufgehängten Fotos heute morgen und meinte, dass wäre ein Feenwald. Wir sind sehr stolz, Euch die wunderschönen Fotografien der Künsterlin Sulamith Sallmann aus dem Wedding zeigen zu können. Die Fotografien schmücken bis auf Weiteres unsere Wände – oder bis sie von Euch weggekauft sind. 😉 Welches ist Euer Lieblingsbild?